Ministerrat

Zentrum für Prävention und Bekämpfung
der Korruption und der organisierten Kriminalität

Amtierende Direktorin, Frau Eleonora Nikolova

Frau Eleonora Nikolova ist amtierende Direktorin des ZPBKOK mit Regierungsbeschluss vom 10. Dezember 2014.

Sie wurde am 30. August in Russe geboren. Sie schloss ein Studium der Rechtswissenschaften an der Sofioter Universität ab.

Sie war Vorsitzende des Bezirksgerichts in Russe. Von 1992 bis 1994 war sie als Bezirksstaatsanwältin in Russe tätig. Im Zeitraum 1994-2002 arbeitete sie als Anwältin beim Anwaltskollegium.

Zudem war sie Vorsitzende des Lions Club in Russe.

Im Jahr 2002 gewann sie die partiellen Kommunalwahlen in Russe als Kandidatin der Bürgervereinigung "Fachleute für Wohlstand in Russe". Ein Jahr später gewann sie überzeugend im ersten Wahlgang der regulären Kommunalwahl. Bei der Parlamentswahl in 2005 wurde sie als Abgeordnete von der Liste der Vereinigten Demokratischen Kräfte (ODS) gewählt. Im Jahr 2007 verließ sie ODS und wurde unabhängige Abgeordnete. In der 40-sten Nationalversammlung wirkte sie an der Arbeit in der Kommission für Rechtsfragen sowie in der Kommission für Korruptionsbekämpfung mit.

Frau Eleonora Nikolova ist Mitbegründerin der Vereinigung "Europäischer demokratischer Weg", in deren Rolle sie sich in 2009 als Kandidatin an den Wahlen für Abgeordnete aus Pasardzhik beteiligte. Bis Anfang 2011 war sie stellvertretende Vorsitzende der Einheitlichen Volkspartei.

Am 17. Februar 2011 wurde sie als stellvertretende Direktorin des Zentrums zur Prävention und Bekämpfung der Korruption beim Ministerrat angestellt. Vom 24. April 2012 bis 11. Dezember 2013 erfüllte sie temporär die Funktionen des Direktors im Zentrum.

Vom 11. Dezember 2013 bis 10. Dezember 2014 war sie stellvertretende Direktorin des ZPBKOK.